Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Im Rahmen der „Mescheder Stadtgespräche“ hat die Projektwerkstatt „Vernetzung Stadt – FH – Fachhochschule“ jetzt ein Onlineportal entwickelt, das für Studierende der FH die Suche nach bezahlbarem und gutem Wohnraum in Meschede leichter machen soll.

Neben der Schaltung von kostenfreien Anzeigen geht es den Initiatoren um Information rund um das Thema „Wohnungssuche für Studenten in Meschede“. „Es geht uns darum, das zweifelsohne vorhandene Angebot an Wohnraum noch sichtbarer zu machen“, erläutert Frank Schnitzler, Mitglied der Projektwerkstatt und Entwickler des Onlineportals www.mescheder-wohnungsmarkt.de.

Die Projektwerkstatt „Vernetzung Stadt – Fachhochschule – Wirtschaft“ findet sich seit Beginn der der Mescheder Stadtgespräche in wechselnder Besetzung zusammen und diskutiert über Ansätze zur Verbesserung des studentischen Lebens in Meschede. Auch Vertreter des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) sowie weitere interessierte Studenten waren bereits dabei und gaben ihre Anregungen in die Runde. Daraus entstand neben anderer Ideen auch das Projekt „Wohnungsportal“. Es soll das studentische Wohnen näher zu den Bürgern sowohl der Kernstadt als auch den Ortsteilen bringen und so dazu beitragen, dass das Stadtbild stärker von Studenten geprägt.

Andreas Marx, Stadtmarketing-Geschäftsführer und Meschedes Wirtschaftsförderer, stellt die Zielrichtung klar: „Die Kombination aus lokalen Abgabestellen für Wohnungsinserate und dem Online-Portal bietet die Möglichkeit, insbesondere Vermieter mit geringen Interneterfahrungen und externe Studenten, die vor Beginn ihres Studiums online nach Wohnungen suchen, zusammen zu bringen.

Christian Klett, in der Fachhochschule Südwestfalen am Standort Meschede für das Hochschulmarketing zuständig und ebenfalls bei der Projektwerkstatt dabei, sieht darin eine gute Möglichkeit, speziell die Erstsemester zu erreichen, die vor oder zu Beginn Ihres Studiums nach Wohnungen suchen. „Von den derzeit ca. 350 Studienanfängern ist sicherlich ein guter Teil dabei, die sich vorstellen können, ihre Zelte zumindest für eine Zeit lang in Meschede aufzuschlagen“, so seine Schätzung. „Und wenn es Ihnen gefällt, dann bleiben Sie möglicherweise sogar dauerhaft hier.

Interessierte senden ihre schriftliche Anzeige bitte formlos unter Angabe der Lage und Größe der Wohnung, monatlichem Mietpreis zzgl. Nebenkosten und ggf. Kaution sowie Kontaktmöglichkeit an info@mescheder-wohnungsmarkt.de.

Die lokalen Abgabestellen für Mietangebote, die gern auf einem formlosen DIN-A-4-Blatt eingereicht werden können, sind:

  • Touristik-Info Meschede bzw. Stadtmarketing Meschede e.V., Le-Puy-Straße 6-8
  • Alle Filialen sowie die Hauptstelle der Sparkasse Meschede
  • Alle Filialen der Volksbank Sauerland im Mescheder Stadtgebiet

Quelle: Stadtmarketing Meschede e.V. – Wirtschaftsförderung