Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Der Titel ist vielversprechend – und gleichzeitig Programm: „Deine Bibliothek – wilder als Du denkst!“: Zur „Nacht der Bibliotheken“ laden die nordrhein-westfälischen Büchereien für Freitag, 1. März ein. Mit dabei: Die Mescheder Stadtbücherei. Sie bietet von 18 bis 22 Uhr nicht nur ein interessantes Programm und jede Menge „Lesestoff“, sondern vor allem Entdeckungen – „wild“ eben.

„Wir wollen zeigen, dass eine Bücherei keineswegs etwas ,Angestaubtes‘ ist, sondern moderner und überraschender, als viele Nicht-Kunden sich das vorstellen“, so Bücherei-Leiterein Gisela Fildhaut. Und weil moderne Büchereien mit ihrem Angebot nicht nur um das Buch, sondern mit Multimedia alle Sinne ansprechen, bekommen die Besucher bei der „Nacht der Bibliotheken“ in Meschede auch richtig etwas zu hören: Die heimische Band „The Arctic Sky“ gibt mit ihrem Post-Hardcore den Besuchern etwas auf die Öhrchen. Der Förderverein der Stadtbücherei kümmert sich um das leibliche Wohl der abendlichen Gäste; zudem werden auf dem Vorplatz der Stadtbücherei Zelte aufgestellt.

Im Mittelpunkt steht aber die Stadtbücherei selbst – vor allem mit ihren elektronischen Angeboten: „Bibliotheken sind heute gleichermaßen real und virtuell und stellen so sicher, dass alle Bürger den gleichen Zugang zu Information und Wissen haben“, betont Gisela Fildhaut. Zunächst findet in der „Nacht der Bibliotheken von 18.30 bis 19.30 Uhr eine Onleihe-Sprechstunde statt. Seit 2012 gehört die Stadtbücherei Meschede dem Onleihe-Verbund Hellweg Sauerland an. „Für die Kundinnen und Kunden der Stadtbücherei Meschede bietet sich so die Möglichkeit, rund um die Uhr ohne Zusatz-Kosten e-books, Hörbücher, Zeitschriften, Musik und Videos für eine bestimmte Leihfrist herunterzuladen“, erläutert Bücherei-Mitarbeiter Patrick Katzer: „Die neue „Online-Filiale“ macht unsere Kundinnen und Kunden unabhängig von Öffnungszeiten.“ Von 19.30 bis 20.30 Uhr folgt eine Einführung in die Digitale Bibliothek, bevor anschließend bis 21.30 Uhr „The Arctic Sky“ die „Nacht der Bibliotheken“ rockt. Um 22 Uhr endet die Veranstaltung.

Während der gesamten Zeit von 18 bis 22 Uhr ist die Bibliothek geöffnet – alle Besucher können nach Herzenslust stöbern und entdecken, welche Möglichkeiten die Stadtbücherei bietet. Gisela Fildhaut: „Und wer möchte, kann sich dann selbstverständlich auch direkt als neuer Kunde anmelden.“ Die „Nacht der Bibliotheken“ in der Stadtbücherei Meschede ist kostenlos; alle Interessierten sind willkommen.

Quelle: Stadt Meschede