Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Berlin. Auf Initiative der SPD sind in den aktuell laufenden Haushaltsverhandlungen zwei Millionen Euro mehr für den Bereich Forschung an Fachhochschulen eingestellt worden. „Dafür haben wir uns jahrelang eingesetzt“, freut sich der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese: „Sehr hilfreich für unser Werben waren dabei die Informationen aus der Fachhochschule Südwestfalen.

Insbesondere das überzeugende Auftreten des entsandten Sachverständigen beim Fachgespräch im Deutschen Bundestag habe die Position der SPD-Bundestagsfraktion noch einmal untermauert und die Situation der Fachhochschulen klarer gemacht. In den Haushaltsgesprächen habe man sich „auch wegen dieser Vorarbeit“ durchsetzen können. Nach der endgültigen Verabschiedung im Bundestag stehen jetzt für das Jahr 2014 bundesweit gut 42 Millionen Euro für den Bereich Forschung an Fachhochschulen zur Verfügung.

Dirk Wiese. Foto: (c) Wahlkreisbüro Meschede

Dirk Wiese. Foto: (c) Wahlkreisbüro Meschede

Fachhochschulen sind mit ihrer praxisnahen Ausbildung für den Fachkräfte- und Wissenschaftsnachwuchses unverzichtbar. Auch als Partner für Unternehmen aus der Region spielen sie eine entscheidende Rolle. „Aus diesem Grund sind Fachhochschulen ein enorm wichtiger Faktor in der deutschen Wissenschaftslandschaft. Die Fachhochschule Südwestfalen ist dafür ein gutes Beispiel“, meint Dirk Wiese.

Quelle: Wahlkreisbüro Dirk Wiese Meschede