Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Wählerinnen und Wähler, die auf ihrer Wahlbenachrichtigungskarte das Wahllokal „Straßen NRW“ im Lanfertsweg vermerkt haben, sollten – für den Fall, dass sie in ihrer Mobilität eingeschränkt sind – für die Bundestagswahl am 22. September 2013 noch kurzfristig Briefwahl beantragen. Das empfiehlt das Wahlamt der Stadt Meschede.

Hintergrund: Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat die Stadt Meschede kurzfristig darüber informiert, dass in der Niederlassung im Lanfertsweg zurzeit Bauarbeiten stattfinden. Das Wahllokal ist deshalb – anders als auf der Wahlbenachrichtigungskarte ausgedruckt – nicht barrierefrei erreichbar. Wählerinnen und Wähler, aus dem Wahlbezirk 030 – Straßen NRW -, die Briefwahl beantragen möchten, haben bis spätestens Freitag [20. September 2013] diese Möglichkeit.

Quelle: Stadt Meschede