Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Etwa 30.000 Euro Sachschaden summierten sich am Dienstag [22. Juli 2014] bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 55. Ein 83-jähriger Autofahrer, der in Richtung Eslohe fuhr, durchfuhr in Höhe des Hennedamms eine Rechtskurve.

Dabei geriet er nach links auf den Teil der Straße, der für den Verkehr in Richtung Meschede bestimmt ist. Gerade in diesem Moment war dort ein Lkw unterwegs. Das Auto des 83-Jährigen prallte gegen den Auflieger des Lkw, wobei ein Rad von dem Pkw abgerissen wurde. Dieses wiederum schleuderte gegen ein weiteres Auto, das hinter dem Lkw in Richtung Meschede unterwegs war.

Bevor der Wagen des 83-Jährigen zum Stillstand kam, touchierte er noch die Leitplanke auf der linken Straßenseite. Der Senior und dessen Beifahrerin wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Er gab aber später gegenüber der Polizei an, dass sich beide nicht verletzt worden seien. Die Feuerwehr musste ebenfalls zur Unfallstelle ausrücken, um die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen zu reinigen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis