Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Montag [27. August 2012] ereigneten sich im Bereich Meschede zwei schwere Verkehrsunfälle. Um 18:20 Uhr befuhr ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Bestwig die L 740 in Richtung Westernbödefeld.

Zum Unfallzeitpunkt befand sich der junge Mann gerade in Drasenbeck. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 86-jähriger Autofahrer aus Meschede von einem Grundstück auf die L 740 nach links in Richtung Meschede zu fahren. Der Autofahrer übersah den Motorradfahrer, so dass die beiden Fahrzeuge auf der Straße zusammenprallten. Dabei erlitt der Zweiradfahrer schwere Verletzungen und musste durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 13.000 Euro.

Beschädigtes Motorrad nach Verkehrsunfall in Drasenbeck. Foto: KPB HSK (obs)

Nur wenige Minuten später um 18:45 Uhr kam es im Verlauf des Hirschberger Wegs zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Der 24-jährige Kradfahrer aus Warstein war auf der Landstraße 856 in Richtung B 55 unterwegs, als die rechte Fußraste des Motorrads in einer langgezogenen Rechtskurve auf den Asphalt aufsetzte. Dadurch verlor der junge Mann die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Das Krad rutschte gegen ein linksseitig angebrachtes Verkehrszeichen und blieb dort liegen. Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden mussten. Der Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK