Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Dienstagnachmittag [04. Februar 2014] konnte gegen 15:30 Uhr eine Frau beobachten, wie ein Geländewagen beim Ausparken rückwärts gegen einen geparkten Pkw fuhr. Der Fahrer des Wagens kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

An dem geparkten Pkw war dabei ein Sachschaden von rund 500 Euro entstanden. Die Frau verständigte die Polizei, konnte aber kein Kennzeichen mitteilen, da sie es aus ihrer Position, aus der sie den Unfall beobachtet hatte, nicht ablesen konnte. Zunächst suchten die Beamten den Halter des beschädigten Wagens auf und machten ihn auf den Schaden aufmerksam. Zu Hause stellte dann der Besitzer dieses Wagens mit, dass zufälligerweise die fahrzeugeigene Videoanlagen zum Unfallzeitpunkt eingeschaltet war und der ganze Unfall aufgezeichnet worden war.

Zudem konnte er darauf das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges erkennen und teilte dies der Polizei sofort mit. Die suchten den 79-jährigen Fahrer aus Meschede zu Hause auf. Der gab zwar an, zur fraglichen Zeit in der Zeughausstraße gewesen zu sein. Einen Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug hätte er aber nicht bemerkt. Die Polizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht gegen den Mescheder.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis