Print Friendly, PDF & Email

Meschede. In der Musik des Tropical Turn Quartett vereinigen sich latein-karibische Rhythmen wie Samba, Salsa und Merengue mit klassischem Jazz. Zu hören ist diese einzigartige Mixtur am Sonntag [10. März 2013] um 18 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge in Meschede.

Mit Buck Wolters (Gitarre) und Dimtry Telmanov (Trompete) begegnen sich zwei innovative, spielfreudige und vielseitige Virtuosen. Als Quartett bekommen sie Unterstützung von einer Rhythmus-Gruppe, die es in sich hat: der Percussionist und Schlagzeuger Benny Mokross ist ein international gefragter Tour- und Studiomusiker. Uli Bär, Initiator des Jazz-Festivals „Take 5“ Jazz am Hellweg, setzt sich vor allem für den Jazz-Nachwuchs mit dem Ensemble „Uli Bär und die ABC Jazz Band“ ein.

Tropical Turn Quartett. Foto: Pressebild Kulturring Meschede

Tropical Turn Quartett. Foto: Pressebild Kulturring Meschede

Bandleader Burkhard „Buck“ Wolters studierte Klassische Gitarre an der Hochschule für Musik Westfalen/Lippe sowie Jazzgitarre und Komposition an der Amsterdamer Hochschule der Künste. Seine Kompositionen werden von Kanada bis Neuseeland weltweit öffentlich aufgeführt. Mit dem Tropical Turn Quartett hat Buck Wolters eine Besetzung gefunden, die seine latein-karibischen Kompositionen auf ideale Weise umsetzt.

Karten für das Konzert aus der Jazzreihe des Kulturring Meschede e.V. sind im Vorverkauf in den Mescheder Bürgerbüros (Tel. 0291/205-136) sowie an der Abendkasse zum Preis von 15 Euro (sowie erm. Karten) erhältlich. Die Veranstaltung wird gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.