Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Mittwochnachmittag [16. Januar 2013] wurde gegen 14:15 Uhr ein 43-jähriger Mann aus Schmallenberg Opfer eines Trickdiebstahls. Der Mann war in Meschede auf dem Winziger Platz unterwegs, als er von zwei Frauen angehalten wurde.

Sie hielten ihm einen Zettel vor, aus dem zu entnehmen war, dass sie taubstumm seien und Spenden sammelten. Der Mann holte einen Euro aus seinem Portemonnaie. Daraufhin wurde er von den Frauen umarmt und geküsst. Wenig später stellte er fest, dass ihm hundert Euro fehlten. Diese hatten ihm die Frauen bei den Umarmungen unbemerkt aus dem Portemonnaie gezogen. Er konnte die Frauen nur vage beschreiben. Sie seien südosteuropäisch gewesen, etwa 170 -175 Zentimeter groß gewesen, mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung.

Weitere Hinweise bitte an die Polizei Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche. Spenden sie nicht auf der Straße. Halten sie Abstand zu Ihnen unbekannten Personen und lassen Sie ihr Portemonnaie in der Tasche. Achten sie auf Ihre Sachen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis