Print Friendly

Meschede (ots). Am Mittwochmorgen [30. Juli 2014] wurde die Polizei Meschede zum Bahnhof nach Freienohl gerufen. Dort schilderte ein 16-Jähriger bestohlen worden zu sein. Kurz vor 06:00 Uhr morgens habe ihn ein Mann angesprochen und um eine Wegbeschreibung gebeten.

Als der junge Mann die Frage beantwortet hatte, habe ihn der Unbekannte zum Dank umarmt und sei dann weggegangen. Unmittelbar danach stellte der 16-jährige dann fest, dass sein Portemonnaie, das vorher in seiner Hose gesteckt hatte, fehlte.
Während des Gesprächs mit der Polizei kam dieser Unbekannte zurück zum Bahnhof. Er wurde zu dem Vorfall befragt und händigte das Portemonnaie an die Polizei aus. Er gab an, dieses gefunden zu haben. Aus der Geldbörse fehlte allerdings das Bargeld und eine Bahnfahrkarte. Eben diese Bahnfahrkarte konnte die Polizei aber bei dem 20 Jahre alten Mann finden, so dass dieser die Fundbehauptung nur noch schwer aufrecht erhalten können wird.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis