Print Friendly, PDF & Email

Meschede (straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift führt seit Anfang März 2010 Arbeiten für den Weiterbau der A46 durch.

Nachdem im Dezember 2011 der Kreisverkehr an der Querspange Velmede für die Auffahrt in Fahrtrichtung Meschede für den Verkehr freigegeben wurde, wird ab Mittwoch [18. April 2012] die bisherige provisorische Abfahrtsrampe in Fahrtrichtung Brilon in der Anschlussstelle Bestwig in den endgültigen Zustand versetzt. Für diese Bauarbeiten, für die eine Bauzeit von fünf Wochen vorgesehen ist, muss die A 46 zwischen der Anschlussstelle Meschede und der Anschlussstelle Bestwig in Fahrt-richtung Brilon gesperrt werden, da eine Abfahrt an der Anschlussstelle Bestwig in dieser Zeit nicht möglich ist.

Die Umleitung für den LKW-Verkehr erfolgt über die B55 (Ortsdurchfahrt Meschede) und die L743 (Ortsdurchfahrt Heinrichsthal/Wehrstapel) und für den PKW-Verkehr über die K45 in Richtung Eversberg und Wehrstapel und dann weiter über die L743 in Richtung Velmede. Diese gemäß des Verkehrskonzeptes erforderlichen Umleitungs-strecken werden großräumig in der Örtlichkeit eingerichtet. In Höhe der Anschluss-stelle Meschede an der B55 und im Knotenpunktsbereich der Kreisstraße mit der Landesstraße in Wehrstapel wird in den Kreuzungsbereichen jeweils eine mobile Lichtsignalanlage zur Verkehrsregelung aufgestellt.

Die Auffahrt auf die A46 in der Anschlussstelle Bestwig in Fahrtrichtung Arnsberg/ Dortmund ist während der gesamten Bauzeit möglich.

Quelle: Straßen NRW