Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Dienstagmittag [07. Oktober 2014] beobachtete ein 38-Jähriger Zeuge aus Meschede, wie das Fahrzeug eines Schrottsammlers durch die Konrad-Adenauer-Straße fuhr. Er sah, wie das Auto mit Dortmunder Kennzeichen vor einem Haus hielt. Ein Mann stieg aus dem Transporter und betrat den Vorgarten des Hauses.

Dort zog er eine metallene Rankhilfe aus dem Boden und verstaute sie im Fahrzeug. Anschließend fuhr er weiter. Der Zeuge informierte die Polizei. Diese konnte den Transporter in Freienohl anhalten. Die beiden Insassen wurden kontrolliert. Es handelt sich dabei um einen 26-Jährigen und einen 20-Jährigen, die derzeit beide in Dortmund wohnen. Eine Genehmigung für das Schrottsammeln hatten sie nicht.

Die Rankhilfe wurde den Besitzern direkt wieder ausgehändigt. Den Rest des illegal gesammelten Schrotts mussten die Beiden bei einem Schrotthändler in Arnsberg abladen. Neben der Anzeige wegen Diebstahls kommen noch diverse Ordnungswidrigkeitenanzeigen auf sie wegen des nicht genehmigten Schrottsammelns hinzu.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)