Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Montag [14. Januar 2013] befuhr kurz vor 11:00 Uhr ein polnischer Sattelzug die B 55 von Warstein kommend in Richtung Meschede. Kurz unterhalb der Einmündung der L 856 geriet das Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn beim Bremsen ins Rutschen.

Der gesamte Sattelzug geriet auf die Gegenfahrbahn und rutschte eine Böschung hinunter, wo er durch eine Leitplanke gehalten wurde. Der 22 Jahre alte, polnische Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, konnte aber das Krankenhaus nach Behandlung wieder verlassen. Zur Bergung des Sattelzuges mit einem Kranwagen musste die B 55 für ca. 25 Minuten voll gesperrt werden. Es entstand hoher Sachschaden am Fahrzeug, sowie an den Leitplanken. Auslaufender Kraftstoff musste abgestreut werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis