Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Bielefeld. Ein spannendes Lesebuch über die reiche Sagenwelt des Sauerlands, welche im Sutton Verlag erscheinen wird – stellt der Autor Joachim Nierhoff am Donnerstag [13. November 2014] um 15 Uhr in der Buchhandlung WortReich in Meschede vor.

Auf 128 Seiten entführt der renommierte Sauerländer Autor Joachim Nierhoff den Leser in die faszinierende Sagenwelt der Region zwischen Iserlohn und Medebach, Arnsberg und Olpe. Für diesen Band hat der in Drolshagen lebende Autor die schönsten, unterhaltsamsten und spannendsten Sagen aus dem Hochsauerlandkreis, dem Kreis Olpe und dem Märkischen Sauerland ausgewählt und neu erzählt.

Mit großem erzählerischem Gespür lässt Nierhoff ein ganzes Panoptikum von dämonischen Figuren wie gewaltigen Riesen oder garstigen Hexen wiederauferstehen, die einst die Berge, dunklen Wälder und unergründlichen Gewässer bevölkerten. Stimmungsvolle Aufnahmen illustrieren die abwechslungsreichen und vielschichtigen Geschichten und lassen die Schauplätze der alten Erzählungen wieder lebendig werden. Kurzweilige Informationen zur Historie der sagenumwobenen Orte und Gestalten runden diese spannende Reise durch das sagenhafte Land der tausend Berge ab.

Cover des Buchs von Joachim Nierhoff. Foto: © Sutton Verlag Bielefeld

Cover des Buchs von Joachim Nierhoff. Foto: © Sutton Verlag Bielefeld

Die faszinierenden Geschichten aus dem Hochsauerlandkreis berichten von der ledernden Brücke in Arnsberg, die der Teufel zur Rettung von Konrad von Rüdenberg und seiner Tochter baute, oder der weißen Frau von Herdringen, die den Schlossbewohnern als Todesbotin erschien. Fesselnd erzählt Nierhoff vom Riesen auf dem Wilzenberg, der schwarzen Hand zu Bödefeld oder vom Geist vom Müssenberge.

Was es mit der versunkenen Glocke von Drolshagen oder dem Besuch eines Schanhollen beim Schuster in Hespicke auf sich hat erfährt der Leser ebenso wie die Mythen, die sich um die Burg Schnellenberg bei Attendorn oder den Engelbertstein bei Oberhundem ranken.

Die Sagen aus dem Märkischen Sauerland beschwören verfluchte Gestalten herauf wie den Werwolf von der Platte Heide oder den Polter-Paul, der unweit von Lüdenscheid sein Unwesen trieb. Auch die fantastischen Geschichten über den Zwerg bei Volkringhausen oder den getreuen Ritter vom Klusenstein finden sich in dieser einzigartigen Sammlung.

Joachim Nierhoff ist ein profunder Kenner von Historie und Brauchtum des Sauerlands. Der gelernte Buchhändler studierte Deutsch und Geschichte und arbeitete als Lehrer an der Herrnscheid-Schule in Drolshagen. Der leidenschaftliche Hobby-Historiker ist in der Vergangenheit bereits mit mehreren regionalgeschichtliche Publikationen hervorgetreten, darunter im Sutton Verlag mit den aktuellen Bildbänden „Hochsauerlandkreis. Die schönsten Seiten“ und „Märkisches Sauerland. Die schönsten Seiten“.

Das gebundene Buch mit seinen 128 Seiten und 37 Abbildungen ist für 19,99 Euro unter der ISBN 978-3-95400-422-5 ab 13. November 2014 im Fachhandel erhältlich.

Quelle: Sutton Verlag Bielefeld