Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am 17. April 2015 bat die Kreispolizeibehörde um Mithilfe bei der Suche nach einem Einbrecher. Dieser war Ende März 2015 in Hotels und Gaststätten im Winterberger Raum eingebrochen. Bei einem dieser Einbrüche war der Täter gefilmt worden.

Nach den neuesten Ermittlungen ist der Täter vermutlich auch noch für weitere Einbrüche im Bereich Meschede, Eslohe und Bestwig verantwortlich. So brach er am 26. März 2015 in eine Gaststätte in Nuttlar ein. Am 30. März 2015 steht er im dringenden Verdacht, auch den Einbruch in eine Gaststätte in Meschede-Olpe begangen zu haben. Auch in Grevenstein, Remblinghausen und Wenholthausen gehen die Gaststätteneinbrüche zwischen dem 29. bis 31. März 2015 vermutlich auf das Konto dieses Täters.

Foto: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Foto: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Der Mann ist zwischen 160 und 170 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er trug bei einem der Einbrüche eine schwarze Hose, einen hellen Pullover, eine schwarze Weste und Handschuhe. Auf dem Kopf hatte er eine schwarze Mütze.

Insgesamt ermittelt die Kripo bereits in 13 Fällen gegen diesen Mann. Mit Hilfe der Fotos hoffen die Ermittler auf Hinweise für eine Identifizierung des Tatverdächtigen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem auf den Fotos abgebildeten Mann oder zu den Einbrüchen sowohl aus dem Raum Winterberg als auch aus der Umgebung von Meschede machen können, werden gebeten, sich an die Polizei Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © KPB HSK