Print Friendly

Meschede. Wer in der Kreis- und Hochschulstadt Meschede seinen Traum von den „eigenen vier Wänden“ verwirklichen möchte, findet hier beste Voraussetzungen – und jede Menge Wohnbaugrundstücke in der Kernstadt sowie den Ortsteilen. Eine Übersicht gibt es für Interessierte ab sofort mit der komplett neu aufgebauten Baulandbörse der Stadt Meschede – und zwar auf der Homepage www.meschede.de im Internet.

In Form eines interaktiven Stadtplans sind hier – farblich markiert – die unbebauten Grundstücke und Baulücken im Stadtgebiet zu sehen. Per Mausklick auf das entsprechende Grundstück öffnet sich ein Feld, in dem weitere Informationen zu dem Areal vorhanden sind – neben Flur und Flurstück auch die Adresse sowie die Grundstücksgröße. Zu zahlreichen Grundstücken gibt es zudem einen „Steckbrief“. Er enthält detaillierte Informationen zum Bebauungsplan, zur Art der baulichen Nutzung sowie Grundflächen- und Geschossflächenzahl oder Anzahl der zulässigen Vollgeschosse. Möglich ist zudem eine Grundstückssuche unter verschiedenen Kriterien – nach Adresse, Straßenzug oder ortsteilbezogen.

Eine Übersicht über freie Wohnbaugrundstücke in der Kernstadt sowie den Ortsteilen gibt es für Interessierte ab sofort unter www.meschede.de mit der komplett neu aufgebauten Baulandbörse der Stadt Meschede. Foto: © Stadt Meschede

Eine Übersicht über freie Wohnbaugrundstücke in der Kernstadt sowie den Ortsteilen gibt es für Interessierte ab sofort unter www.meschede.de mit der komplett neu aufgebauten Baulandbörse der Stadt Meschede. Foto: © Stadt Meschede

Zu sehen sind nicht nur städtische Baugrundstücke, sondern auch entsprechende Flächen, die sich in privatem Eigentum befinden. Bei der Einrichtung der Baulandbörse habe man von Seiten der Stadtverwaltung das Einverständnis der Eigentümer abgefragt, erläutert Klaus Wahle, Leiter des Fachbereichs Planung und Bauordnung. Finden Bauwillige ein Grundstück, das sie interessiert, können sie sich an die Mescheder Stadtverwaltung wenden.

Das Team des Fachbereichs Planung und Bauordnung stellt dann den Kontakt zum Grundstückseigentümer her. Ausdrücklich betont Klaus Wahle, dass die Stadt Meschede an dieser Stelle nicht als Makler auftrete, sondern lediglich ein Forum biete: „Wir wollen mit diesem kostenlosen Service Angebot und Nachfrage zusammenbringen.“ Die konkreten Verhandlungen über das „Wunsch-Grundstück“ seien dann ausschließlich Sache zwischen Kaufwilligem und Anbieter.

Mit diesem Service setzen wir ein Zeichen, dass Meschede ein attraktiver Standort zum Leben, Arbeiten und Wohnen ist“, so Bürgermeister Christoph Weber. Denn neben attraktiven Angeboten für Bauwillige gebe es ein familienfreundliches Umfeld mit qualifizierten Bildungsangeboten, einem breiten Spektrum an Arbeitsplätzen, einem hohen Freizeitwert und einer engagierten Bürgerschaft quasi „gratis“ dazu.

Zu finden ist das neue Angebot unter dem Link http://www.meschede.de/rathaus-service/infrastruktur-stadtentwicklung/baulandboerse/baulandboerse/ oder auf der Startseite www.meschede.de per Suchfunktion mit dem Stichwort „Baulandbörse“.

Quelle: Stadt Meschede