Print Friendly

Meschede.(aga) Unter dem Festivaltitel HENNE OPENer veranstaltet der wkm-werkkreis kultur zusammen mit der Sparkasse Meschede und der Unterstützung des Kultursekretariat NRW Gütersloh am letzten Feriendonnerstag [14. August 2014] zwei Konzerte direkt am Wasser des Henne-Boulevards.

Um 15 Uhr treten Zaches & Die Grenzgänger mit ihrem traditionellen Kinderliederprogramm „Dunkel war´s der Mond schien helle“ im Rahmen des KNAX-Club der Sparkasse und dem StadtStrand des Stadtmarketing Meschede auf. Lang vergessene deutsche Kinderlieder von anno dazumal werden mitreißend neu arrangiert gespielt als Duo mit dem Felix auf der Gitarre, Akkordeon, Smartphone und Gesang, frisch inszeniert und moderiert für ein heutiges Kinderpublikum und ihre Mamas, Papas, Omas und Opas.

KAPELSKY mit ihrer charismatischen, moldawischen Sängerin Marina. Foto: Pressebild / wkm

KAPELSKY mit ihrer charismatischen, moldawischen Sängerin Marina. Foto: Pressebild / wkm

Abends ab 20 Uhr tritt KAPELSKY mit ihrer charismatischen, moldawischen Sängerin Marina auf. Sie sind aktuell die Gewinner des Bundewettbewerb Creole Weltmusikpreis und befinden sich im Moment auf einem Höhenflug. Erst kürzlich spielten sie auf der Preisverleihung des August Macke Preises in Meschede. „Ostperanto-Folkjazz“ nennt der gebürtige Mescheder und heimische Gitarrenschullehrer Gregor Hengesbach die musikalische Besetzung mit Geige, Bratsche, Mandoline, Kontrabass, Gitarre und Gesang.

Die Schauspielerin und Sängerin Marina Frenk singt in Russisch und Romanes Lieder vom Balkan. Manchmal hört man Gypsy Swing oder Klezmer, aber immer lenkt die augenzwinkernde Ironie der Kapelskys die Erwartungen der Zuhörer in neue Bahnen.

Wer also immer schonmahl die Nationalhymne von Molwanien (dem Land des schadhaften Lächelns) hören wollte, sollte sich dieses Konzert auf gar keinem Fall entgehen lassen. Ein erfrischender Hörgenuss, und dank der witzigen Performance auch ein Spaß fürs Auge! Beide Formationen sind auf dem diesjährigen „tff-tanz- u. folkfestival“ in Rudolstadt erfolgreich aufgetreten.

Der Eintritt ist frei, aber bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen um 15 Uhr in der Sparkasse, und um 20 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge Meschede statt.

Quelle: werkkreis kultur meschede e.V.