Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Am Sonntagnachmittag [01. Mai 2011] sollte der erste Motorradfahrer einer vierköpfigen Gruppe auf der Landstraße 856 zwischen Meschede und Hirschberg, dem so genannten Hirschberger Weg, angehalten werden. Die Gruppe war schon von weitem hörbar und sollte deshalb kontrolliert werden.

Die Fahrer reduzierten lediglich die Geschwindigkeit, hielten aber nicht an. Ein Beamter des Verkehrsdienstes fuhr der Gruppe hinterher und konnte den betreffenden ersten Fahrer, einen 36-Jährigen aus Bad Wünnenberg, auf der Kreisstraße 45, kurz vor Eversberg stoppen. Der Hinterreifen des Motorrades war deutlich abgefahren und der Auspuff ausgeräumt. Wegen der technischen Mängel und des Missachtens der Anhaltezeichen erhielt der Fahrer eine Anzeige.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK