Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Meschede. 110 km/h hatte ein Fahrer auf dem Tacho, als er am Donnerstag [15. Januar 2015] von der stationären Mess-Stelle auf der Remblinghauser Straße geblitzt wurde. Das ergab die Auswertung der Bilder beim Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten des Hochsauerlandkreises.

Der Fahrer war auf der L 740 Richtung Ortsmitte unterwegs, erlaubt sind dort 50 km/h. Falls er nicht schon anderweitig aufgefallen ist, erwarten ihn nun ein zweimonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 280 Euro.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis