Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Ein Bürgertreff, eine Geschenkaktion für Mescheder Kinder, ein Wohnungsportal für Studierende – dies sind nur einige Projekte der „Mescheder Stadtgespräche“. Viele weitere sind in Planung oder bereits realisiert und weiter- hin sind die Ideen der Mescheder gefragt: bei den „Mescheder Stadtgesprächen“ am Mittwoch [13. November 2013] um 18 Uhr in der Mensa des August-Macke-Schulzentrums (Eingang Hermann-Voss-Str.).

Offizielles Logo. Foto/Grafik: Lokales Bündnis für Familie in Meschede

Offizielles Logo. Foto/Grafik: Lokales Bündnis für Familie in Meschede

Sieben Projektwerkstätten sind derzeit aktiv. So wollen die Gruppen „Vereinsamung entgegenwirken“ und „Vielfalt – Miteinander leben“ das Gemeinschaftsgefühl in Meschede stärken. Die Werkstätten „Faire Stadt“ und „Mescheder Trinkwasser“ engagieren sich für einen bewussteren Konsum und mehr Nachhaltigkeit. An einer stärkeren Bindung der Mescheder Studierenden an die Kreis- und Hochschulstadt arbeitet die Gruppe „Vernetzung Sport – Wirtschaft – Fachhochschule“, während sich die Projektwerkstatt „Sport“ für ein bewegtes Meschede engagiert. Der Arbeitskreis „Freude unterm Weihnachtsbaum“ möchte Kinder aus Familien mit knappem Geldbeutel beschenken. Alle Projektwerkstätten freuen sich über weitere Mitglieder und auch neue Gruppen können jederzeit gegründet werden.

Ein Einstieg in eine der Projektwerkstätten ist jederzeit möglich, neue Ideen sind stets willkommen. Bei Rückfragen steht Anne Wiegel unter Tel. 0291/205-164 zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: Lokales Bündnis für Familie in Meschede