Print Friendly, PDF & Email

Meschede. „Neues Gesicht“ für einen „Ort mit Geschichte“: In Eversberg steht der Beginn der Arbeiten zur Umgestaltung des historischen Marktplatzes unmittelbar bevor. Sie sind Bestandteil des Regionale-Projektes „Märkte in Südwestfalen – Miteinander Handeln“.

Start ist mit Arbeiten an Kanalisation und Trinkwasserleitungen in den Einmündungsbereichen von Johannis- und Mittelstraße, die in der Woche ab dem 4. März beginnen. Sie werden – je nach Witterung – rund drei Wochen dauern. Für Behinderungen des Autoverkehrs, die nicht immer ausgeschlossen werden können, bittet die Stadt Meschede alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Die – oberirdischen – Arbeiten zur eigentlichen Umgestaltung des Marktplatzes schließen sich dann an. Sie werden voraussichtlich bis Mai dauern und spätestens zum Schützenfest der St.-Johannes-Bruderschaft am Fronleichnamsfest abgeschlossen sein.

Quelle: Stadt Meschede