Print Friendly, PDF & Email

Meschede / Düsseldorf. Die Sänger der Liedertafel hatten wie alle zwei Jahre, wieder eine Sängerfahrt auf dem Programm. Sie wurde dieses Mal von Anton Spork und Olaf Stirnberg vorbereitet. Die beiden hatten sich für die Mitfahrer so einiges einfallen lassen, um eine abwechslungsreiche und interessante Fahrt zu bieten.

Abfahrt war am Freitagmorgen schon um 7:30 Uhr in Richtung Baldeneysee in Essen, wo alle das traditionelle Liedertafel Frühstück einnahmen. Erster Höhepunkt war der Besuch der Krupp Villa Hügel. Hier wurde im imposanten Bauwerk die Geschichte der Familie erklärt. Es schloss sich eine Besichtigung des Landtages NRW an. Nach dem Einchecken im Hotel, welches nur „15 Sekunden“ von der Altstadt entfernt lag, wurde die Altstadt erst einmal unter die Lupe genommen. Danach kamen alle im „Fuchsbau“ zum gemeinsamen Abendessen zusammen.

Der "Trainer Siegfried Knappstein" (links) mit der Ersatzbank, damit es bei den nächsten Spielen besser läuft. Foto: Liedertafel Freienohl

Der „Trainer Siegfried Knappstein“ (links) mit der Ersatzbank, damit es bei den nächsten Spielen besser läuft. Foto: Liedertafel Freienohl

Der zweite Tag führte die Liedertäfler mit einer Hafenrundfahrt durch den Duisburger Hafen und anschließend zur Zeche Zollverein in Essen. Anschließend war wieder einmal die Altstadt Düsseldorfs das Ziel, wo das Altbier reichlich floss. Hier verbrachten die Sänger viele Stunden mit ihrem Chorleiter Siegfried Knappstein, der ja bekanntlich bei seinen Vereinen auch immer Vollgas gibt.

Sonntags besichtigten alle das Schiffshebewerk Henrichenburg. Für die eigens mitgefahrenen „Schalker“ Sänger folgte dann das Highlight der Fahrt. Der gesamte Chor durfte es sich im Rahmen einer Stadionbesichtigung im Signal Iduna Park auf der Trainerbank direkt im Stadion bequem machen. Da bekommt man schon Gänsehaut war die Reaktion vieler. Mit einem gemeinsamen Abendessen ging eine toll vorbereitete und keine Wünsche offen lassende Fahrt zu Ende.

Der Chor im Landtag Düsseldorf. Foto: Liedertafel Freienohl

Der Chor im Landtag Düsseldorf. Foto: Liedertafel Freienohl

Hervorzuheben war wieder einmal die hervorragende Versorgung mit Hochprozentigem im Bus während der Fahrt zu den einzelnen Programmpunkten. Für Kurzweil sorgte ebenfalls das Busquiz, wo es mit Fragen zu den einzelnen Programmpunkten alle möglichen Preise zu gewinnen gab. Vom Schnaps zum Schirm und umgekehrt. Wieder einmal ging eine Sängerfahrt zu Ende, die durch ihre tolle Vorbereitung bei allen Mitfahrern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Alle Fotos der Fahrt sind auf der Liedertafel Homepage unter www.liedertafel-freienohl.de zu sehen.

Quelle: Liedertafel Freienohl