Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Felix Mendelssohn-Bartholdy steht im Mittelpunkt einer Kulturring-Veranstaltung mit Clemens von Ramin am Dienstag [28. Oktober 2014] um 20 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge. Seit 1998 begeistern seine Lesungen Literaturliebhaber über die Grenzen Deutschlands hinaus – mit Werken der Weltliteratur, großen und kleinen. Zum dritten Mal ist er in Meschede zu Gast, gemeinsam mit Semjon Kalinowsky, Bratsche und Bella Kalinowska, Klavier.

Es gibt in den Erinnerungen Mendelssohns so viel Liebevolles, Heiteres und Interessantes, dass man gerne Teil dieser musisch vielseitigen Geschichte wäre. Die Zusammenstellung der unterschiedlichen Briefe, Reiseberichte und Zitate von berühmten Zeitgenossen für eine Musikalische Lesung über Mendelssohn ist eine wahre Freude!“ sagt Ramin zu dem Programm. Die Tiefgründigkeit, Schönheit und das Extreme des faszinierenden Lebens Felix Mendelssohn-Bartholdys werden den Zuschauern in einem fesselnden Dialog zwischen Wort und Musik präsentiert.

Clemens von Ramin. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Clemens von Ramin. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Die einmalige Konstellation der nuancenreichen Bariton-Stimme des Sprechers mit dem samtigen Timbre der Bratsche führt zu einem unvergesslichen Klangerlebnis. Es erklingt u. a. Musik von Felix und Fanny Mendelssohn, Robert und Clara Schumann – rare Werke für Viola und Klavier, die von dem Duo Kalinowsky eigens für dieses Programm arrangiert wurden. Das Duo konzertiert seit 1991 erfolgreich im In- und Ausland. Seit 1999 ist das aus der Ukraine stammende Künstlerehepaar in Lübeck ansässig.

Während ihrer langjährigen Konzerttätigkeit haben Bella und Semjon Kalinowsky sich stets darum bemüht, wertvolles, in Vergessenheit geratenes Musikerbe einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Dabei gilt ihr besonderes Interesse dem Aufspüren alter Notenmanuskripte und -ausgaben in europäischen Musikbibliotheken. Einer der Schwerpunkte ihres breitgefächerten Repertoires liegt bei Werken von Komponistinnen des 19. Jahrhunderts.

Semjon Kalinowsky (Bratsche) und Bella Kalinowska (Klavier). Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Semjon Kalinowsky (Bratsche) und Bella Kalinowska (Klavier). Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Karten für diese musikalische Lesung gibt es im Vorverkauf für 19 Euro in den Bürgerbüros der Stadt Meschede (Tel.: 0291-2015136.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.