Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Seit vielen Jahren gibt es den längst legendären „Enten-Abend“ der Hochschulgemeinde an der FH in Meschede. Eingeladen sind Stud-Enten, Doz-Enten und eine Promi(n)-Ente …In diesem Jahr öffnet die Evangelische und Katholische Hochschulgemeinde bewusst den Kreis.

Die Hochschulgemeinde an der FH in Meschede ist seit Anbeginn eine gemeinsame ökumenische Gemeinde. Daran soll der diesjährige „Enten-Abend“ in besonderer Weise anknüpfen.

Das „Reformationsjahr“ hat begonnen – 500 Jahre seit dem Beginn durch Martin Luther. Wo stehen wir heute?! Was ist es, das uns verbindet – mehr, als dass es uns trennt? Diesen Fragen möchte die Hochschulgemeinde auf dem „Enten-Abend“ am Dienstag [29. November 2016] ab 19 Uhr im gemeinsamen Kirchenzentrum (Kastanienweg 6) nachgehen. In lockerer Atmosphäre, im Austausch und im Gespräch – weniger im Vortrag …

Gabriela Hirsch, Referentin für Frauenarbeit im Ev. Kirchenkreis Arnsberg, wird an diesem Abend Spannendes vorstellen. Was ist da mit der neuen „Luther“Übersetzung der Bibel? Was passiert beim Evangelischen Kirchentag 2017 „auf dem Weg“. Ist das „Jubiläums“jahr ein solches für uns?

Quelle: Evangelische und katholische Hochschulgemeinde Meschede