Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). In Meschede fiel am Dienstag [18. Februar 2014] und am Mittwoch [19. Februar 2014] ein 60 Jahre alter Mann gleich drei Mal wegen Ladendiebstählen auf. Am Dienstag wurde er in einem Supermarkt an der Le-Puy-Straße dabei beobachtet, wie er versuchte, eine Flasche hochprozentigen Alkohol ohne zu bezahlen aus dem Laden zu schmuggeln.

Bereits am folgende Tag gegen Mittag betrat der 60-Jährige erneut das selbe Geschäft und versuchte erneut, zwei Flaschen Spirituosen zu stehlen. Auch hierbei bemerkten Mitarbeiter das Vorhaben. Nachdem durch das Personal des Discounters alle erforderlichen Daten zu den beiden Diebstählen festgestellt worden waren, verließ der Mann die Räume. Durch die vorangegangenen Vorfälle zeigte sich der 60-Jährige aber wenig beeindruckt. Sofort betrat er einen angrenzenden Supermarkt und beging erneut eine Diebstahl. Auch hier wurde er von aufmerksamen Mitarbeitern erwischt.

Die jetzt eingeschaltete Polizei stellte fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er mit zur Polizeiwache genommen, wo er seinen Rausch in Ruhe in einer Zelle ausschlafen konnte. Neben dem Hausverbot in beiden Geschäften erwarten den Dieb jetzt drei Strafanzeigen wegen Diebstahls.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis