Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Die Sommerferien sind gerade erst zu Ende, da beginnt beim Mescheder Kulturring bereits die neue Spielzeit 2015/16. Zu Gast beim Eröffnungskonzert in der Pfarrkirche St. Walburga ist am Sonntag [16. August 2015] um 20 Uhr der Südwestfälische Kammerchor unter der Leitung von Gerd Weimar.

Die ambitionierten Chormitglieder aus Südwestfalen und Umgebung habe es sich zur Aufgabe gemacht, anspruchsvolle a-cappella-Werke gestalten. Verbunden durch die Liebe zur Musik nehmen die 25 Sängerinnen und Sänger weite Wege in Kauf, um das Kulturleben in ihrer Heimat durch Musik mit hohem Qulitätsanspruch zu bereichern; sie leben mitunter über 100 km voneinander entfernt, in Hamm oder Winterberg, in Salzkotten oder Sundern.

Der Südwestfälische Kammerchor. Foto: © Südwestfälische Kammerchor

Der Südwestfälische Kammerchor. Foto: © Südwestfälische Kammerchor

Unter Weimars Leitung sind sie auch wesentlicher Bestandteil des großen Projektchores, der in der Mescheder Abtei regelmäßig mit Oratorienaufführungen begeistert, er ist ein Ensemble der Stiftung Kirchenmusik im Sauerland. Der Chor hat Freude daran, immer wieder neue Musikepochen und -stile für sich zu erschließen: Im Gründungsjahr 2010 überraschte er sein Publikum mit fulminanter südamerikanischer Chormusik. In den Jahren danach spannte sich der Bogen über Werke von Lechner, Bach, Brahms, Pepping bis zu Pärt.

In Meschede steht das Konzert unter dem Obertitel „Salve Regina – Marianische Gesänge von der Gregorianik bis zur Moderne“. So finden sich auf dem Programm Werke aus alter Zeit von Gesualdo, Lasso, Palestrina und Schütz, von den Romantikern Mendelssohn, Rheinberger und Brahms bis hin zu Kompositionen aus jüngeren Epochen von Pärt, Poulenc, Busto und Dubra. Die Walburga-Kirche mit ihrer ausgezeichneten Akustik für Chorkonzerte wird dem Konzert eine besondere Atmosphäre geben.

Tickets gibt es im Vorverkauf für 13 Euro – ermäßigte Karten sich auch verfügbar – bei den Bürgerbüros der Stadt Meschede, Tel.: 0291-205136.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.