Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Meschede. 35 Meter lang, 35 Tonnen schwer – Am Freitag [09. Januar 2015] wurden mit einem 450-Tonnen-Kran vier Betonbinder auf die Fahrzeughalle gesetzt.

Kreisfeuerwehrzentrum - Betonbinder. Foto: Pressestelle HSK

Kreisfeuerwehrzentrum – Betonbinder. Foto: Pressestelle HSK

Damit nimmt das Kreisfeuerwehrzentrum erste Konturen an und ist nun von der A 46 zu erkennen. Die Firma Runkel aus Siegen liefert alle Betonfertigteile und hofft, dass bei weiterhin guter Witterung bis Ende März auch das Verwaltungsgebäude steht.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis