Print Friendly

Meschede. Seine Bücher über „4 ½ Freunde“ wurden verfilmt, die Geschichten kennen viele Kinder. Leibhaftig erleben konnten ihn zahlreiche Grundschüler jetzt in der Stadt Meschede. Auf Einladung der Stadtbücherei Meschede weilte der Autor Joachim Friedrich zu acht Lesungen in den Grundschulen der Stadt Meschede.

Viele Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen hingen gebannt an seinen Lippen. Sie wurden zum Mitmachen angeregt, als er aus seinen Büchern „4 ½ Freunde und die Badehose des Mathelehrers“ und „Die furchtlosen 2 von Bahnsteig 3“ vorlas.

Die Buchreihe „4 ½ Freunde“ wurde verfilmt und läuft auf Kika und ZDF. Sein erstes Werk brachte Joachim Friedrich mit „Tillys Traumschloss“ im Jahr 1990 auf den Markt. Seit dem hat er über 70 Kinderbücher herausgebracht.

Der Autor Joachim Friedrich begeisterte die Grundschüler mit seinen Büchern. Foto: © Stadtbücherei Meschede

Der Autor Joachim Friedrich begeisterte die Grundschüler mit seinen Büchern. Foto: © Stadtbücherei Meschede

Das Interesse an Büchern hat er seiner Mutter zu verdanken. Zum Schreiben inspirierte ihn allerdings das Buch „Momo“ von Michael Ende, das bis heute sein Lieblingsbuch ist. Er sagt selbst, dass Schreiben für ihn wie Hausaufgaben machen ist, es ist Arbeit und kein Hobby. Joachim Friedrich schreibt auch heute noch. Im Januar kommt sein neues Buch „4 wie wir“ raus. An einem Buch arbeitet er etwas drei bis sechs Monate.

Wer Spaß an der Lektüre gefunden hat: Viele seiner Bücher können in der Stadtbücherei in Meschede ausgeliehen werden.

Quelle: Stadt Meschede