Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Die Kulturring-Jazzreihe im Bürgerzentrum Alte Synagoge wartet wieder mit einem besonderen Highlight auf: Aus New York kommt Stefan Bauer, der zu den versiertesten Vibraphonisten in der Jazzwelt zählt. Mit seinem Ensemble „Voyage“ beendet er am Sonntag [19. Oktober 2014] um 18 Uhr in Meschede seine Herbsttour 2014.

„Voyage“ – das sind die Sängerin Michal Cohen aus Tel Aviv, am Saxophon Chris Bacas aus New York, der Bassist Pepe Berns, der ebenso wie Schlagzeuger Roland Schneider aus Berlin kommt, und als Gast der Percussionist Christoph Haberer aus Dortmund; und natürlich Stefan Bauer an Vibraphon und Marimba.

 Ensemble "Voyage". Foto: Pressebild / © Volker Beushausen


Ensemble „Voyage“. Foto: Pressebild / © Volker Beushausen

Der Sound von „Voyage“ wird eindrucksvoll dominiert von ungewöhnlichen Klang-Kombinationen: Saxophon, Stimme, Vibraphon/Marimba, und Bass zusammen mit Schlagzeug. Sie bilden den charakteristischen „Voyage“-Sound und arbeiten den Solostrecken einer herausragenden internationalen Besetzung wirkungsvoll zu – kontrastiert mit frei improvisierten Ensemblesätzen. Immer wieder tauchen originell platzierte Soundstrecken auf (Umweltgeräusche und Sprechstimmen), sie reichern die musikalische Aussage an und vertiefen das abenteuerliche Klangerlebnis.

„Voyage“ bietet eine Reise durch verschiedene Musikkulturen – die Sängerin Michal Cohen kennt sich aus mit Indiens Musikkultur, ihr dunkles Timbre ist nicht nur für sinnliche Jazzphrasierungen ideal, sondern auch für orientalische Vokaleffekte.

Karten gibt es für 16 Euro (auch ermäßigte Karten) bei den Mescheder Bürgerbüros (Tel.: 0291/205-136) und an der Konzertkasse.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.