Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Mit der jungen Organistin Johanna Soller kommt erneut eine der Preisträgerinnen des deutschen Musikwettbewerbs zum Mescheder Orgelsommer. Sie spielt am kommenden Sonntag [10. August 2014] um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Jakobus in Remblinghausen.

Johanna Soller, geboren 1989 in Burghausen, erhielt ihren ersten Orgelunterricht beim Passauer Domorganisten Ludwig Ruckdeschel, trat 2007 als Jungstudentin in die Orgelklasse von Prof. Edgar Krapp an der Hochschule für Musik und Theater München ein und studierte nach dem Abitur zunächst Orgel und Kirchenmusik (Künstlerisches Diplom mit Auszeichnung und A-Diplom). Derzeit führt sie ihre Studien in den Hauptfächern Master Orgel bei Prof. Bernhard Haas, Cembalo bei Prof. Christine Schornsheim und Chordirigieren bei Prof. Michael Gläser fort.

Preisträgerinnen des deutschen Musikwettbewerbs Johanna Soller. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Preisträgerinnen des deutschen Musikwettbewerbs Johanna Soller. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede e.V.

Als Organistin gewann sie 2013 beim Internationalen Musikwettbewerb Prager Frühling den 2. Preis. Im gleichen Jahr wurde sie in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, ein Förderprogramm des Deutschen Musikrats, aufgenommen. Seit 2011 ist sie Stipendiatin bei „Yehudi Menuhin. Live Music Now“. Ihre Konzerttätigkeit führte sie an bedeutende Instrumente im In- und Ausland, darunter die Domorgeln von Riga und Passau. Sie musizierte mit Ensembles wie dem Prague Symphony Chamber Orchestra, dem Münchener Bach-Orchester und den Münchener Symphonikern. Eine enge robenzusammenarbeit verbindet sie mit dem Münchener Bach-Chor. 2013 gründete sie das OCALCONSORT München.

Die Sauer-Orgel in der Pfarrkirche St. Jakobus in Remblinghausen. Foto: Kulturring Meschede e.V.

Die Sauer-Orgel in der Pfarrkirche St. Jakobus in Remblinghausen. Foto: Kulturring Meschede e.V.

Im Rahmen des Orgelsommers des Mescheder Kulturrings und des „Spirituellen Sommers 2014“ spielt sie an der Remblinghauser Sauer-Orgel mit ihren ganz besonderen Klangfarben Werke von Bach, Franck, Mendelssohn und Händel. Karten gibt es nur an der Abendkasse für 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). Weitere Informationen zum Orgelsommer 2014 im Internet-Kulturkalender unter www.meschede.de.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.