Print Friendly

Meschede (ots). Am Donnerstag [10. Juli 2014] setzte sich der Pilot eines Hubschraubers über die Flugsicherung mit der Polizei in Verbindung. Bei einem Flug hatte der Mann gegen 12:20 Uhr auf der Ruhr im Bereich Freienohl ein umgekipptes Kanu entdeckt.

Daraufhin wurden sofort Suchmaßnahmen der Polizei eingeleitet, da nicht auszuschließen war, dass Personen zu Schaden gekommen sein könnten. Bereits wenige Minuten später wurde das Kanu an einer Wehranlage etwa in Höhe des Freienohler Bahnhofs gefunden. Am Ufer wurden ein 37 Jahre alter Mann und dessen 11-jähriger Sohn angetroffen. Beide waren von Stockum aus mit dem Kanu ruhrabwärts gefahren.

An der Wehranlage kippte das Kanu dann um. Die beiden Insassen konnten sich aber unverletzt ans Ufer retten. Auf Grund der starken Strömung an der Staustufe wurde das Kanu dann mit langen Stangen ans Ufer gezogen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis