Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Mittwoch [16. Januar 2013] kontrollierten Beamte des Verkehrsdienstes und Bezirksdienstes der Polizei Hochsauerlandkreis auf der Briloner Straße in Meschede einen Holztransporter.

Der Transporter, ein Lastwagen mit Anhänger, war sehr hoch mit Fichtenholz beladen. Das Holz war erst in den letzten Wochen geschlagen geworden und daher noch recht schwer. Für die Beamten bestand hier der Verdacht einer Überladung. Daher wurde mit dem Fahrzeug eine nahegelegene Waage aufgesucht. Die Wägung des Transporters ergab ein Gewicht von 53 Tonnen. Das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges beträgt jedoch nur 40 Tonnen.

Das stellt eine Überladung von mehr als 30 Prozent dar! Für eine derartige Überladung sieht der Gesetzgeber in der Regel ein Bußgeld von 425 Euro und drei Punkte vor. Das Bußgeld für den Halter, gegen den ebenfalls ermittelt wird, fällt noch erheblich höher aus.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis