Print Friendly, PDF & Email

Meschede (aga). Die Band „White Hot & Blue“ steht für handgemachten Rhythm`n`Blues und kraftvollen Bluesrock. Die Gitarrenduelle sind legendär, die Schlagzeug Beats lassen die Bude wackeln – und der Groove kommt daher wie geschnitten Brot. Schließlich die über allem stehenden rauchigen Vocals, die unschwer erahnen lassen, woher die Jungs ihre Inspiration gezogen haben.

Und dies alles vollzog sich nicht etwa im Mississippi-Delta oder in Texas, sondern mitten im Ruhrpott, denn hier – genau genommen in Gelsenkirchen – wurde die Band seinerzeit gegründet. Hingabe und Schweiß sind ihre steten Begleiter auf dem Weg zu den Wurzeln dieser zeitlosen Musik. Jahrzehntelange Erfahrung, gepaart mit enormer Spielfreude, befeuert die Soundmaschine von WH&B auch im 32. Jahr ihres Bestehens.

„White Hot & Blue“ steht für handgemachten Rhythm`n`Blues und kraftvollen Bluesrock. Foto: Pressebild

„White Hot & Blue“ steht für handgemachten Rhythm`n`Blues und kraftvollen Bluesrock. Foto: Pressebild

Als jüngstes Bandmitglied neu hinzugekommen ist der gebürtige Mescheder, und Gitarrenlehrer an der HSK Musikschule, Gregor Hengesbach. Sicherlich vielen auch bekannt als Mitglied der Weltmusikformation „KAPELSKY & Marina“. Die TRÖTE in Meschede bedeutet für die Band auch eine Heimkehr „back to the roots“, spielten sie doch in den 80ern des Öfteren in dem urigen Kellerlokal.

Am Samstag [22. November 2014] tritt ab 20 Uhr „White Hot & Blue“ in der Rockkneipe TRÖTE Meschede am Winziger Platz 3 in folgender Besetzung auf: Ulli Tietze – Bass, Vocals; Thomas Erkelenz – Guitar, Vocals; Daniel Sanleandro – Drums, Percussion; Martin Scholz – Keyboards; Gregor Hengesbach – Guitar, Vocals.

Der wkm – werkkreis kultur meschede e.V. bietet die Karten für 8 Euro an der Abendkasse oder im Vorverkauf in der TRÖTE an. Weitere Infos zur Band unter www.white-hot-and-blue.de.

Quelle: wkm – werkkreis kultur meschede e.V.