Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Es hat sich viel getan am Hennesee! Die imposante Himmelstreppe mit über 328 Stufen vom Dammfuß bis zur Dammkrone kennt mittlerweile fast jeder Mescheder Bürger. Es geht jedoch mit großen Schritten auch bei den anderen Projekten voran.

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung und Verbreiterung der Dammkrone sind ebenso in vollem Gange wie die Herstellung des Henne-Boulevards zwischen Dammkrone und Schiffsanleger. Und auch am Schiffsanleger selbst rollen bereits die Bagger.

Plakat zur Veranstaltung. Foto / Grafik: Stadtmarketing Meschede e.V.

Plakat zur Veranstaltung. Foto / Grafik: Stadtmarketing Meschede e.V.

Die Südwestfalen Agentur möchte mit der Veranstaltungsreihe „Gespräche am See“ allen Interessierten die Gelegenheit bieten, sich über die Umgestaltungsmaßnahmen sowohl an ihrem See vor Ort als auch an den anderen Sauerland-Seen zu informieren. Den Anfang machte im Juni 2014 der Sorpesee. Veranstaltungen am Bigge-/Listersee sowie am Diemelsee waren ebenfalls erfolgreich.

Alle Bürger und Interessierte, die sich über die REGIONALE-Projekte am Hennesee informieren möchten, sind herzlich eingeladen am 23. September 2014 um 18.00 Uhr zum Pausenhof an der „Schule unterm Regenbogen“ (Am Rautenschemm 20) in Meschede zu kommen. Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem Parkplatz des Hochsauerlandkreises am Schlotweg.

Der Hennesee. Foto: © Beppo Kortenbruck

Der Hennesee. Foto: © Beppo Kortenbruck

Bei einer Führung entlang der einzelnen Projektbausteine werden die Baufortschritte präsentiert sowie die einzelnen Baumaßnahmen durch die Stadt Meschede erläutert. Die Informationsveranstaltung wird ca. 1 Stunde dauern. Anschließend wird die Veranstaltung mit einer Schiffsrundfahrt im vorderen Bereich des Hennesees ausklingen. Hier wird ein kleiner Imbiss bereitgestellt. Eine Voranmeldung ist unter 0291/902 491 13 beim Stadtmarketing Meschede möglich.

Quelle: Stadtmarketing Meschede e.V.