Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Ein Anwohner der Hauptstraße hatte sich über einen Pkw geärgert, der durch einen schmalen, durch ihn angeschüppten Schneehaufen zwischen Gehweg und Fahrbahn gefahren war und den Schnee dadurch wieder auf den Gehweg geschoben hatte.

Der Mann schaufelte daraufhin einen etwa 50 bis 60 cm hohen und 25 Meter langen Schneehaufen auf den rechten Fahrstreifen. Der Fahrstreifen war durch das Hindernis an dieser Stelle nicht mehr passierbar. (Kri)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochauerlandkreis