Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Die Arbeiten zur Umgestaltung und Modernisierung des Mescheder Bahnhofs gehen voran. Im Zuge dieser Arbeiten ist es notwendig, dass die Fußgängerunterführung im Bahnhof ab Montag [16. November 2015] geschlossen wird. Für Reisende, die Züge in Richtung Dortmund und Hagen erreichen möchten, steht sie deshalb nicht mehr zur Verfügung.

Die Gleise 2 und 3, von denen die Züge Richtung Ruhrgebiet abfahren, sind dann nur noch von der Nordseite der Eisenbahnlinie aus erreichbar. Eine entsprechende Fußgänger-Umleitung durch die Unterführung Warsteiner Straße, über die Lagerstraße und die Ein-und Ausfahrt des städtischen Parkplatzes ist ausgeschildert und beleuchtet.

Diese „Umleitung“ für die Bahn-Reisenden in Richtung Hagen und Dortmund gilt bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die neue Personenunterführung zur Verfügung steht – voraussichtlich Ende 2016. Reisende in Richtung Olsberg, Brilon oder Winterberg können wie gewohnt den Zugang von der Le-Puy-Straße nutzen. Die Deutsche Bahn sowie die Stadt Meschede bitten alle Reisenden um Verständnis.

Quelle: Stadt Meschede