Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Die vier Damen des Ensembles „Flautando Köln“ sind erneut beim Mescheder Kulturring zu Gast. Am kommenden Dienstag [16. September 2014] stellen sie um 20 Uhr in der Christuskirche virtuose Musik für Blockflöten aller Größenordnungen vor, diesmal erweitert um eine zusätzliche Klangfarbe durch die Mitwirkung des Schlagzeugers Torsten Müller.

„Flautando Köln plus…!“ – hinter dem Programmtitel verbirgt sich eines der Highlights des Ensembles: Alte und Neue Musik für Blockflötenquartett und Percussion. Mittelalterliche Spielmannstänze, Spanische Recercadas der Renaissance, Jazzstandards….ein bunte Mischung unterhaltsamer und bewegender Musik, dargeboten auf der breiten Palette der verschiedensten Instrumente der großen Blockflötenfamlie – vom Garklein-Flötlein bis zum gewaltigen Subbass.

Das Ensemble „Flautando Köln“. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede

Das Ensemble „Flautando Köln“. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede

Für Katharina Hess, Susanne Hochscheid, Ursula Thelen und Kerstin de Witt sind technische Perfektion und ein ungeheuer lebendiges Ausdrucksspiel selbstverständlich. Dennoch überrascht immer wieder das intensive Durchleben der gerade interpretierten Musik, in der jeder Ton sitzt und mit Gefühl gespielt wird, sei es in lyrischen Passagen, sei es in solchen wo gepfefferte Rasanz und hürdenreiche Griff- und Blastechnik Virtuosentum brillieren lässt.

Schlagzeuger Torsten Müller, Musiker NPW,. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede

Schlagzeuger Torsten Müller, Musiker NPW,. Foto: Pressebild / Kulturring Meschede

Bei den früheren Konzerten in Meschede hat Flautando Köln Begeisterung ausgelöst – bei diesem ausgefallenen Programm wird es nicht anders sein! Eintrittskarten gibt es für 18 Euro (ermäßigte Karten sind auch verfügbar) beim den Bürgerbüros der Stadt Meschede, Tel.: 0291/205-136 und Abendkasse.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.