Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Ein besonders faszinierendes Konzerterlebnis, das mit seinem Klangfarbenspektrum in der Kammermusik seinesgleichen sucht, bietet der Kulturring am kommenden Dienstag [18. November 2014] um 20 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge.

Felicitas Stephan (Cello) und Wolfgang Lehmann (Gitarre) stellen vor allem spanische und lateinamerikanische Musik vor. So verleugnen denn auch die Werke von Villa Lobos, Gnattali, Gismonti, Piazzolla und Zenamon nie ihre lateinamerikanischen Wurzeln. Das Duo, das seit über 15 Jahren im In- und Ausland konzertiert, hat sich nach einem der berühmtesten Musiker des 20. Jahrhunderts, dem spanischen Cellisten Pablo Casals, benannt.

Das Duo Casals - Felicitas Stephan (Cello) und Wolfgang Lehmann (Gitarre) - ist zu Gast in der Alten Synagoge in Meschede. Foto: Pressebild / bereitgestellt vom Kulturring Meschede e.V.

Das Duo Casals – Felicitas Stephan (Cello) und Wolfgang Lehmann (Gitarre) – ist zu Gast in der Alten Synagoge in Meschede. Foto: Pressebild / bereitgestellt vom Kulturring Meschede e.V.

Beide Musiker sind in der Klassik zuhause, aber mit einer Seele, die Lateinamerika spürt. Das Duo Casals vermag sein dramatisches Temperament in den großen Werken von Granados, Nin und de Falla, der spanischen nationalen Schule, ebenso zum Ausdruck zu bringen wie in den Kompositionen südamerikanischer Komponisten.

Karten sind zum Preis von 15 Euro (auch ermäßigte) gibt es in den Mescheder Bürgerbüros uner der Rufnummer 0291/205-136 und an der Abendkasse.

Quelle: Kulturring Meschede e.V.