Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Für die 12. Auflage der Veranstaltungsreihe LESartEN haben die Bibliotheken im Hochsauerlandkreis diesmal mit Erwin Grosche einen besonderen Gast gewinnen können. Mit seinem Programm „Warmduscherreport Vol. 2 – Literarische Schräglagen aus 30 Jahren“ wird er am 13. Oktober 2013 ab 18.00 Uhr dem Publikum in der Oase der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede einen vergnüglichen Abend bescheren.

Erwin Grosche ist ein Clown, ein Philosoph und ein perfekter Reiseführer durchs wilde Absurdistan. Als Großmeister der Wortakrobatik und der schier unmöglichen Pointen überrascht er seit dreißig Jahren sein Publikum. Manchmal staunt man am Ende, warum diese ganz eigene Sicht der Dinge einem noch nicht selbst eingefallen ist, findet auch noch die schrägste Perspektive ganz normal und wundert sich über nichts mehr.

Logo Lesarten

Logo Lesarten

Nun hat Erwin Grosche noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus dreißig Jahren Kaba-rettgeschichte ausgepackt. Oft sind es Gegenstände des Alltags, die er heranzitiert, um das Leben schöner zu machen. Grosche ist auf der Suche nach Glücksmomenten. Er fängt sie ein und hält sie fest. Wie ein kleiner Junge beim Schmetterlingsfang. Sein Netz sind Worte und Gesten. Aus Nichts oder noch weniger macht er das größte Glück. Es macht glücklich ihm dabei zuzuschauen. Er rührt an, er bringt zum Lachen, zum Nachdenken – und all das auf eine wunderbar leichte Art.

Veranstaltungsort ist die Oase der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede. Einlass ist ab 17.30 Uhr bei freier Platzwahl. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt, wie gewohnt, die Klosterküche, die zum Hörgenuss einen dreigängigen Gaumenschmaus und Getränke serviert.

Erwin Grosche. Foto: Harald Morsch

Erwin Grosche. Foto: Harald Morsch

Wegen der Menüplanung sind die Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Es gibt keine Abendkasse! Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt in den beteiligten Bibliotheken am 03. September 2013 zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Nähere Informationen zu LESartEN und den veranstaltenden Bibliotheken finden Sie auch im Internet unter www.bib-hsk.de. LESartEN 2013 wird von den Sparkassen im Hochsauerlandkreis unterstützt. Hinter der Marke LESartEN stehen die Bibliotheken der Städte Arnsberg, Brilon, Marsberg, Meschede, Olsberg und Sundern.

Quelle: Stadt Olsberg