Print Friendly

Meschede (ots). Am Mittwochnachmittag [17. Februar 2016] führte gegen 15:40 Uhr die Polizei in Olpe eine Geschwindigkeitsmessung durch. Dabei fiel ihnen ein Fahrzeug auf, bei dessen Fahrer bereits im Januar bei einer Kontrolle festgestellt worden war, dass er keinen Führerschein besitzt.

Die Beamten fuhren dem Wagen nach und konnten ihn in Freienohl anhalten und kontrollieren. Es saß tatsächlich wieder der 30-jährige Fahrer aus Lennestadt am Steuer, der im Januar schon kontrolliert worden war. Er führte erneut ohne Fahrerlaubnis den Wagen. Für ihn bedeutet das eine weitere Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, für die er an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe hinterlegen musste.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)