Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). In der Nacht zum Samstag [01. Oktober 2011] kam es in einem Betrieb auf der Bremkestraße zu einem Brand mit einem Gesamtsachschaden in Höhe von 1,5 Millionen Euro. In dem Gebäudekomplex waren eine Schrei- nerei und eine Firma für Fertighausbauteile untergebracht.

Brandermittler untersuchen den Brandort. Foto: KPB HSK (obs)

Am Dienstag [04. Oktober 2011] suchten ein Brandermittler der Polizei und ein Brand-sachverständiger den Brandort auf. Sie ermittelten als Brandentstehungsort die Schreinerei. Als mögliche Brandursache ist ein technischer Defekt nicht auszu-schließen. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung haben sich bis jetzt nicht ergeben. Weitere Laboruntersuchungen sind notwendig. Mit deren Ergebnissen wird in zwei bis drei Wochen gerechnet.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK