Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Im Gewerbegebiet Enste und an der Le-Puy-Straße ist es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch [29./30. Juli 2014] zu zwei versuchten Einbrüchen gekommen.

Zwischen 18:00 Uhr und 07:30 Uhr – aber vermutlich im Schutz der Dunkelheit – zerstörte ein Unbekannter das Vorhängeschloss an einem Imbiss an der Enster Straße. Anschließend betrat der Einbrecher die Imbissstube und suchte nach Beute. Da er augenscheinlich nicht fündig wurde, verließ er den Tatort ohne Beute.

In der selben Nacht schlug ein Einbrecher die Scheibe einer Hintertür an der Le-Puy-Straße ein. Diese Tür gehört zu einem Bürogebäude. Dem Täter gelang es zwar, die Scheibe einzuschlagen. Allerdings passte er nicht durch das entstandene Loch und konnte die Tür auch nicht durch Hineingreifen öffnen. Deshalb musste er wohl oder übel ebenfalls ohne Beute vom Tatort flüchten. Daher blieb es in beiden Fällen bei Sachschaden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte um Hinweise aus der Bevölkerung zu den beiden versuchten Einbrüchen unter 0291-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis