Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Samstag [08. November 2014] übersieht ein 51-jähriger Pkw-Fahrer beim Ausfahren von der BAB 46 an der Anschlussstelle Meschede auf die B 55 in Richtung Warstein einen von Meschede kommenden anderen Pkw-Fahrer. Es kommt zum Zusammnstoß im Einmündungsbereich.

Dabei verletzt sich dieser vorfahrtberechtigte 59-jähriger Pkw-Fahrer schwer. Ein Ersthelfer, welcher sich um den Schwerverletzten kümmern wollte, kann so eben noch zur Seite springen, bevor eine dritte Pkw-Fahrzeugführerin in den Kollisionsbereich hineinfährt und frontal mit den bereits stehenden Fahrzeugen zusammenstößt.

Der Schwerverletze wird in das Krankenhaus Meschede verbracht. Die leichtverletzte Pkw-Fahrerin wird im Krankenhaus Warstein versorgt. Ein weitere leichtverletzte Person begibt sich selbstständig zum Arzt. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)