Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Seit 20 Jahren machen sie zusammen Musik, immer mal wieder als Duo in interessanter Kombination. Am Sonntag [18. März 2012] sind Matthias Nadolny (Tenorsaxophon) und Gunnar Plümer (Kontrabass) auf Einladung des Kulturrings Meschede e.V. im Bürgerzentrum Alte Synagoge zu Gast.

Nadolny und Plümer sind zwei ausdrucksstarke Improvisatoren mit einem breiten Spektrum: von der amerikanischen Songtradition über modernen Jazz bis zu zeitge-nössischer improvisierter Musik. Die sehr persönliche Art der beiden Musiker, diese unterschiedlichen musikalischen Welten miteinander zu verbinden, lässt für den Hörer eine spannungsreiche musikalische Einheit entstehen.

Matthias Nadolny (Saxophon) und Gunnar Plümer (Kontrabass). Foto: Pressebild

In ihrer 20-jährigen Zusammenarbeit unternahmen Nadolny und Plüger zahlreiche Konzertreisen innerhalb Europas und kreuzten bereits die Wege von so namhaften Jazzmusikern wie John Taylor, Lee Konitz, John Marshall, Wolfgang Engstfeld, Peter O‘Mara, Norma Winstone, Stefan Bauer und Randy Brecker. Zudem spielen sie auch seit mehreren Jahren in der Uli Beckerhoff Group.

Das Konzert des Duos im Bürgerzentrum Alte Synagoge in Meschede beginnt um 18 Uhr. Karten sind zum Preis von 15 Euro (sowie ermäßigte Karten) im Vorverkauf in den Bürgerbüros der Stadt Meschede (Tel.: 0291/205-136) sowie an der Abendkasse erhältlich. Das Konzert wird durch das Kultursekretariat NRW Gütersloh und die Ministerpräsidentin des Landes NRW gefördert.

Quelle: Kulturring Meschede