Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Montagabend (18. Februar 2013), gegen 20:30 Uhr, fiel der Polizei Meschede ein 24- jähriger Fahrzeugführer in der Nähe des Kreishauses auf, der mit seinem Ford Focus in verkehrsgefährdender Weise unterwegs war.

Der Mann fuhr ohne Licht und unangeschnallt mit überhöhter Geschwindigkeit. Beim Abbiegen geriet er auf die Gegenfahrbahn, fuhr über durchgezogene Linien und wendete sein Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn. Als die Polizei ihn anhielt, bestand bei den Beamten sofort der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Drogenvortest bestätigte diesen Verdacht dann auch, so dass der Mann die Beamten zur Wache begleiten musste, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Alkohol hatte er nicht getrunken.

Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis