Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Bekannt wurde er durch die Formation „Triosphere“, Kritiker loben seine „herrliche Gitarre“ mit einer ganzen „Palette von Klangfarben“: Am Sonntag, 12. Mai, ist der gebürtige Olsberger Dirk Mündelein im Rahmen der Jazz-Reihe des Kulturring Meschede um 18 Uhr zu Gast im Bürgerzentrum Alte Synagoge.

Dirk Mündelein

Dirk Mündelein

Bereits als Jugendlicher gewann Mündelein den Bundeswettbewerb „Jugend jazzt“, studierte später an der Musikhochschule Köln, um dann als inzwischen renommierter Jazz-Gitarrist mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern zusammenarbeiten – so auch mit Claudio Puntin, einem der gefragtesten Klarinettisten Deutschlands, und dem kanadischen Kontrabassisten Miles Perkins. Gemeinsam spielt das Trio in Meschede eigene Kompositionen, die auf offene Art und Weise improvisatorisch miteinander verbunden werden. Dabei werden aus kleinen melodischen und harmonischen Zellen Räume und Landschaften geschaffen, die Freiraum geben für Weiterentwicklung in jede Richtung.

Karten für das Konzert sind zum Preis von 15 Euro im Vorverkauf in den Mescheder Bürgerbüros (Tel. 0291/205-136) und an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Stadt Meschede