Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Mittwochnachmittag [01. Oktober 2014] befanden sich zwei Frauen (70 und 83 Jahre) an der Bushaltestelle am Winziger Platz in Meschede. Um kurz nach 14:00 Uhr kamen zwei junge Frauen zu der Bushaltestelle und sprachen die beiden Wartenden an. Zunächst erkundigten sich die jungen Frauen in gebrochenem Deutsch nach einer Zugverbindung.

Hieraus entwickelte sich ein kurzes Gespräch. Unmittelbar danach kam der Bus, auf den die beiden Damen gewartet hatten und diese stiegen ein. Als der Bus bereits weitergefahren war, stellte die 83-Jährige fest, dass ihre Handtasche gestohlen worden war. Dies befand sich zuvor in einer Tasche, die wiederum an dem Rollator der Frau befestigt war.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen haben die beiden unbekannten Frauen die beiden älteren Damen durch das Gespräch angelenkt und die Gelegenheit genutzt, um die Handtasche zu stehlen. In dieser befand sich etwas Bargeld, eine Bankkarte und persönliche Papiere der Besitzerin. Die beiden Tatverdächtigen konnten lediglich beschrieben werden als jung und mit südosteuropäischem Erscheinungsbild.

Die Kripo bittet jetzt um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt: Wer hat die beiden gesuchten Frauen am Mittwoch in Meschede gesehen? Wer ist noch von den Beiden angesprochen worden und kann die Beschreibung ergänzen? Entsprechende Zeugen werden gebeten, sich unter 0291-90200 mit der Polizei Meschede in Verbindung zu setzten.

Die Polizei rät: Machen Sie es Taschendieben schwer! Informieren Sie sich unter www.nrw-gegen-taschendiebe.de, www.polizei.nrw.de oder www.polizei-beratung.de zu Möglichkeiten, den Schutz gegen Taschendiebe zu erhöhen. Deshalb: „Augen auf und Tasche zu!“.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)