Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Die Vorbereitungen für die Bürgermeister-Wahl am Sonntag [13. September 2015] laufen auf Hochtouren. Zur Wahl als Nachfolger von Uli Hess stehen die beiden Kandidaten Christoph Weber (CDU) und Jürgen Lipke (SPD). 24.500 Frauen und Männer ab 16 Jahren können ihre Stimme abgeben.

Die Wahlbenachrichtigungen gehen in diesen Tagen den Bürgerinnen und Bürgern per Post zu. Schon jetzt haben alle Wahlberechtigten die Möglichkeit, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Darauf weist das Wahlamt hin. Um diese Möglichkeit zu nutzen, muss die – ausgefüllte – Wahlbenachrichtigung im Wahlamt eingereicht werden.
Es besteht dann auch die Möglichkeit, direkt im Rathaus zu wählen. Denn: Im Bürgerbüro wurde ein Wahlbüro eingerichtet. Zu den normalen Öffnungszeiten des Bürgerbüros sowie zusätzlich samstags von 10 bis 12 Uhr können Wahlberechtigte dort ihre Stimme abgeben.

Das Wahlbüro im Bürgerbüro im Rathaus ist ab sofort geöffnet. Diana Wilmesmeyer und Willi Dauenhauer sowie Auszubildende Sophie Brüggemann kümmern sich darum. Foto: © Stadt Meschede

Das Wahlbüro im Bürgerbüro im Rathaus ist ab sofort geöffnet. Diana Wilmesmeyer und Willi Dauenhauer sowie Auszubildende Sophie Brüggemann kümmern sich darum. Foto: © Stadt Meschede

Briefwahlunterlagen können ab sofort auch online angefordert werden: Unter dem Link www.meschede.de/wahlen ist das blitzschnell passiert. Die nötigen Angaben wie etwa zum Wahlbezirk und zur Wählerverzeichnisnummer finden Bürgerinnen und Bürger auf ihrer Wahlbenachrichtigungskarte. Die Briefwahlunterlagen werden anschließend per Post zugestellt. Und per Smartphone geht es dank des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung ebenfalls ganz einfach.

Quelle: Stadt Meschede