Print Friendly, PDF & Email

Meschede. Breitband ist heute einer der wesentlichen Standortfaktoren, aber längst noch nicht selbstverständlich. Im Rahmen einer Markterkundung wurde in Brumlingsen ein Versorgungsgrad von unter 30 MBit/s ermittelt, wodurch das Gewerbegebiet als nicht ausreichend versorgt gilt. Dies führt dazu, dass das Gebiet unter Beteiligung der Grundstückseigentümer und der Stadt förderfähig im „Sonderprogramm Gewerbegebiete zur Förderung von Industrie- und Gewerbegebieten sowie Häfen mit 1 GBit/s (symmetrisch)“ ist.

Daher lädt die Kreis- und Hochschulstadt Meschede gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung alle Grundstückseigentümer des Gewerbegebietes Brumlingsen zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese findet am Mittwoch [18. Oktober 2017] um 18 Uhr im Autohaus Schmidt e.K. (Zum Wasserturm 23-25, Meschede-Freienohl) statt. Bei der Veranstaltung wird der Breitbandkoordinator des HSK die Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

Anschließend lädt die Stadt alle Grundstücksbesitzer herzlich ein, gemeinsam mit der Kommune einen Förderantrag für das Gebiet zu stellen. Für Fragen steht Christina Wolff als Wirtschaftsförderin zur Verfügung.

Quelle: Stadtmarketing Meschede e.V.