Print Friendly, PDF & Email

Meschede (ots). Am Dienstag [26. Februar 2013] wurde ein 77-jähriger Mann aus Eslohe auf dem Krankenhausparkplatz in Meschede am Schederweg von einem Unbekannten angesprochen. Der Unbekannte verwickelte den Esloher in ein Gespräch und täuschte diesem vor, einige seiner Familienangehörigen gut zu kennen.

Derart das Vertrauen des 77-Jährigen gewonnen, holte der dreiste unbekannte sechs angeblich hochwertige Lederjacken aus seinem Auto und legte sie dem Esloher in dessen Pkw auf die Rücksitzbank. Er pries die Jacken als absolutes Schnäppchen für „nur“ 800 Euro an.

Gemeinsam fuhren die beiden Männer anschließend zu einer Bank, der Esloher hob Geld von seinem Konto ab und der Jackenverkauf wurde abgeschlossen. Wenig später stellte der Geschädigte fest, dass es sich bei den Jacken um minderwertige Imitate handelt und der bislang unbekannte Betrüger kein Bekanntschaftsverhältnis zur Familie des Geschädigten pflegt.

Die Polizei im Hochsauerlandkreis möchte einerseits die Bevölkerung vor dieser Art von Betrügereien warnen und ausdrücklich darauf hinweisen, auf derartige Geschäfte zu verzichten, da sich die angeblichen Schnäppchen immer als teure Fehlkäufe herausstellen.

Andererseits bittet die Kripo um Hinweise aus der Bevölkerung zur Person des Betrügers. Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • etwa 30 Jahre alt
  • ungefähr 185 Zentimeter groß
  • schlanke Figur
  • sehr kurz geschorene Haare
  • ausländischer Akzent
  • südeuropäisches Aussehen

Der Betrüger war unterwegs mit einem Pkw „Austin“ unterwegs. An dem Wagen war ein Kennzeichen aus München angebracht. Die Polizei fragt: Wer hat den Mann am Dienstag im Bereich Meschede gesehen? Wer wurde noch von dem Mann angesprochen? Wer kann Hinweise auf den Täter, dessen Identität/Aufenthalt oder den benutzten Pkw geben?

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis